9. Artenschutztag im Zoo Salzburg

 

Bei herbstlichem Wetter besuchten heute zahlreiche interessierte Gäste den Salzburger Zoo. Bei den Informations-Ständen der teilnehmenden Natur- und Umweltschutzorganisationen herrschte großer Andrang.
Beim hautnahen Erleben von Erdkröte, Äskulapnatter, Fledermaus und Co. waren vor allem die jüngsten Tierfreunde begeistert.

 

Fragen über Fragen wie zum Beispiel junge Waldrappe über die Alpen fliegen oder was man für das Überleben der Schimpansen oder Nashörner tun kann, wurde von den verschiedenen Experten beantwortet. Auch das Überleben der Geparde ist in freier Wildbahn bedroht. Experten schätzen, dass nur mehr rund 7000 Tiere südlich der Sahara durch die Savannen streifen. In Asien wird ihr Bestand auf rund 50 Tiere geschätzt

 

 „Wir freuen uns deshalb sehr, dass heute Fußballnationalspielerin Laura Feiersinger die Ehrenpatenschaft für unsere drei Jahre alte Gepardin Terra übernommen hat“, berichtet Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

 

Laura Feiersinger: „Es war mir eine Herzensangelegenheit, Patin der grazilen Terra zu werden. An meinen freien Tagen in meiner Salzburger Heimat zieht es mich in die Berge - egal, ob im Sommer oder im Winter. Ich bin einfach gerne in der unberührten Natur. Dort, wo der Mensch am wenigsten eingreift, kann ich am meisten Kraft für meine oft stressigen Wochen als Fußballerin tanken. Und deshalb setzte ich mich für den Schutz und Erhalt der Natur ein".

 

 

Zoo Salzburg, 11. September 2017



Copyright: Zoo Salzburg | 5081 Anif | sterreich